Einsatzbericht vom

[ B 3 ] Brand Carport mit Pkw

Beteiligt:
Feckenhausen
Göllsdorf
Neukirch
Rottweil
Zepfenhan

Nachdem am 07.05.2018 um 19:46 Uhr zunächst nur der Brand einer Hecke (Alarmstichwort B1) in Zepfenhan gemeldet worden war, häuften sich in Folge die bei der Integrierten Leitstelle (ILS) eingehenden Notrufe. Diese ergaben, dass es sich um einen Vollbrand eines Carports mit darin abgestelltem Pkw handelte. Der Carport befand sich dabei unmittelbar neben einem Wohnhaus. Die ILS erhöhte daher bereits 2 Minuten nach dem ersten Alarm auf das Stichwort B3 (Gebäudebrand). 

Da die Bundesstraße B27, die zentrale Verbindung zwischen Rottweil und dem Teilort, wegen Bauarbeiten seit jenem Vormittag voll gesperrt war und die Fahrzeuge aus der Rottweiler Kernstadt daher einen größeren Umweg fahren mussten, kam ein speziell hierfür erstelltes Einsatzkonzept zum tragen. Es wurden die beiden nächstgelegenen Abteilungen Neukirch und Feckenhausen, sowie aus dem benachbarten Zollernalbkreis die Feuerwehr Schömberg mit jeweils einem Löschgruppenfahrzeug alarmiert. Auch ein für diesen Fall angepasster Löschzug aus Rottweil mit Drehleiter, Großtanklöschfahrzeug und Löschgruppenfahrzeug, sowie die Führungsgruppe mit ELW und MTW und die ANTS (Atemschutznotfall-trainierte Staffel) mit MLF rückten aus, mussten allerdings anstatt über die B27 einen Umweg über Göllsdorf fahren.

Durch das schnelle, massive Eingreifen konnte ein Feuerüberschlag auf das Wohnhaus erfolgreich verhindert werden. Binnen kurzer Zeit wurde auch das Feuer gelöscht, dessen starke Rauchentwicklung bereits in Rottweil gesehen werden konnte. Die angepasste Alarmierung bewährte sich somit viel schneller als erwartet. Diese speziell für die Zeit der Sperrung der B27 geänderte und erweiterte Alarmierung greift übrigens für Zepfenhan und Neukirch mit dem Weiler Vaihingerhof.


© 2023 Feuerwehr Rottweil
Home  |   Kontakt  |   Login  |   Suche  |   Impressum  |   Datenschutz