Feuerwehrführerschein sichert hohe Einsatzbereitschaft

Auch bei der Feuerwehr Rottweil merkt man den altersstrukturellen Wandel. Nicht etwa bei der Leistung der Feuerwehrkameradinnen und Kameraden, sondern wenn es darum geht, die Feuerwehrfahrzeuge bewegen zu dürfen. Wer noch bis Ende 1998 seinen PKW-Führerschein gemacht hat, ist automatisch berechtigt, Fahrzeuge bis zu einer Gesamtmasse von 7,5t zu fahren. Für neuere Führerscheine der Klasse B gilt hier eine Obergrenze von 3,5 Tonnen. Wer schwerere Fahrzeuge bis 7,5t fahren möchte, benötigt den Führerschein der Klasse C1. Da einige Fahrzeuge der Feuerwehr Rottweil in diese Gewichtsklasse fallen, dürfen immer weniger Kameradinnen und Kameraden diese Fahrzeuge fahren.

Aus diesem Grund hat der Gesetzgeber für Freiwillige Feuerwehren,  Rettungsdienste, THW und andere Organisationen des Katastrophenschutzes eine alternative Möglichkeit geschaffen, diese Fahrerlaubnis zu erwerben. Mit dem so genannten „Feuerwehrführerschein“ dürfen Dienstfahrzeuge bis 7,5t gefahren werden. Auch die Option eines speziellen Anhängerführerscheins wird geboten.

In der Feuerwehr Rottweil wurden in einer ersten Runde dieses Jahr bereits 12 Kameraden auf den eigenen Feuerwehrfahrzeugen ausgebildet, wobei 2 Kameraden auch noch die Ausbildung für den Anhängerführerschein erfolgreich absolvierten.

Unter Aufsicht der Ausbilder Dirk Schmelzer, Markus Württemberger, Karsten Aberle und Adrian Hermus wurden viele Fahrstunden abgehalten und die Fahrschüler auf besondere Situationen wie beispielsweise Rückwärtsfahren, Einparken, Kurvenfahrt, Anfahren am Berg oder auch den Sondersignalfahrten in Theorie und Praxis geschult. Dabei kamen natürlich auch die rechtlichen Grundlagen nicht zu kurz.

Bei einer 60-minütigen Prüfungsfahrt wurden dann die gelernten Erkenntnisse abgefragt und das fahrerische Können auf die Probe gestellt. Diesen Part übernahm der geprüfte Fahrlehrer und Feuerwehrkamerad Karl Göhler, der Mitglied der Altersabteilung der Feuerwehr Rottweil ist.

Somit können die Einsatzabteilungen der Feuerwehr Rottweil  auch in Zukunft auf eine gute Einsatzbereitschaft bauen.

 


© 2022 Feuerwehr Rottweil
Home  |   Kontakt  |   Login  |   Suche  |   Impressum  |   Datenschutz