Chronik

1883

Errichtung der Feuerwehr Neufra

1934

Anschaffung von zwei handgezogenen Holzlöschkarren

25.05.1938

Mannschaftsstand von 50 Mann, wegen Kriegszustand auf 36 Mann reduziert. Oberbrandmeister Alois Weißer geht mit 25 Mann zum Feuerwehrtreffen nach Villingendorf. Erfrischungszulage pro Mann RM 1,50 und RM 40,- Reisekosten.

18.04.1946

Angebot einer Tragkraftspritze 88 l/min RM 3500,- Der Kreisbrandmeister bot eine solche an mit Holzrädern.

04.02.1947

Anschaffung von Schaumlöschern durch Kommandant Anton Engeßer dem Gemeinderat vorgeschlagen.

29.05.1949

Kreisfeuerwehrtag in Schramberg. Unter Wehrführer Franz Bertsche bestand die Wehr aus 14 Mann. Sie fuhr mit einem Lkw (Holzvergaser) von Oskar Müller.

12.05.1952

Die alte Tragkraftspritze ist zu verschrotten. Das Eisen wurde verkauft.

24.05.1952

Es wurde eine TS6 mit Anhänger und Schläuchen gekauft.

16.09.1952

Neuer Kommandant Franz Müller

1955

Feuerwehr erhält Handleuchten

1967

Anschaffung eines neuen Fahrzeugs, einem FORD mit TS8.

14.11.1970

Einweihung des neuen Feuerwehrgerätehauses. Dank einer freiwilligen Arbeitsleistung von 1600 Stunden unter Kommandant Mayenberger und Bürgermeister Reinhold Steimer konnte Pater Gelsing das Haus mit im Obergeschoss eingerichteten Unterrichtsräumen einweihen. Die Baukosten beliefen sich auf DM 105.000.

1972

Eingemeindung der selbstständigen Gemeinde Neufra in die Kreisstadt Rottweil

1982

Aus Eigenmitteln der Feuerwehrkasse wurden vier Atemschutzgeräte und ein Notstromaggregat beschafft. Wahl von Harald Grathwohl zum damals jüngsten Kommandanten in der Gesamtfeuerwehr Rottweil und im Landkreis Rottweil

1999

Anschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeuges LF8/6

2002

Gründung der Jugendfeuerwehr Neufra

2008

Jubiläum zum 125jährigen Bestehen der Feuerwehrabteilung Neufra

2010

Gründung der Altersabteilung

 

© 2022 Feuerwehr Rottweil
Home  |   Kontakt  |   Login  |   Suche  |   Impressum  |   Datenschutz