Einsatzbericht vom

[ H 1 ] Unwettereinsätze durch Gewitter

Beteiligt:
Feckenhausen
Göllsdorf
Leitstellenverstärkung
Neukirch
Rottweil
Zepfenhan

Durch einsetzenden Starkregen am 26.06.2020 wurden gegen 16:52 Uhr in der Rottweiler Kernstadt, sowie den Teilorten Rottweil-Göllsdorf und Rottweil-Feckenhausen mehrere mit Wasser volllaufende Kellerräume gemeldet. Zudem wurde die Großhofstraße in Rottweil-Göllsdorf überschwemmt. Dieses Wasser musste durch die Feuerwehr Rottweil mittels Tauchpumpen, Tragkraftspritzen und Fahrzeugpumpen abgeleitet werden. Zur Bewältigung der Einsatzstelle wurde durch Einsatzleiter Markus Württemberger jeweils ein eigener Einsatzabschnitt in Göllsdorf, sowie in Feckenhausen gebildet.

Aufgrund der Wassermassen wurde die Großhofstraße zeitweise durch die Feuerwehr gesperrt. Diese Sperrung wurde als Warnmeldung in der Warnapp „NINA“ und die Warnapp des Landkreises Rottweil „BIWAPP“ an die Bevölkerung ausgegeben.

Zur Abarbeitung der Einsatzanlässe wurden die Einsatzabteilungen Rottweil-Kernstadt, Altstadt, Feckenhausen, Zepfenhan und Neukirch alarmiert. Insgesamt befanden sich seitens der Feuerwehr 109 Kräfte mit 17 Fahrzeugen im Einsatz. Zur Koordinierung der Einsatzkräfte ist die Führungsgruppe der Feuerwehr Rottweil in der Feuerwache Rottweil eingesetzt worden. Zusätzlich befand sich Kreisbrandmeister Nicos Laetsch vor Ort.

Die Masse der Einsatzanlässe war eindringendes Wasser in Gebäude, sowie umgestürzte Bäume. Weiterhin wurde durch eindringendes Wasser in einem Gasthaus in Rottweil-Göllsdorf ein Gaswarnmelder ausgelöst.

Um das Regenwasser von weiteren Gebäuden abzuhalten und das wieder steigende Wasser aus bereits geleerten Gebäuden abzuhalten, wurden Sandsäcke vom Bauhof in Rottweil, sowie seitens der Feuerwehren Sulz und Oberndorf angefordert. Da sich die Wetterlage jedoch schnell wieder besserte, wurden die angeforderten Sandsäcke nicht benötigt.

Nach Abschluss des letzten Einsatzes konnten die Einsatzkräfte der Feuerwehr Rottweil um 20:35 Uhr die Einsatzkleidung zum trocknen in die Spinde hängen.