Einsatzbericht vom

[ B 2 P ] Essen auf Herd

Beteiligt:
Göllsdorf
Rottweil

Um 22:36 Uhr wurde die Feuerwehr Rottweil mit dem Stichwort „BMA 1- Brandmeldealarm" alarmiert.
Beim Eintreffen und ersten Erkunden des betroffenen Gebäudes unter der Einsatzleitung von Stadtbrandmeister Frank Müller konnte eine unklare Rauchentwicklung festgestellt werden, sodass das Einsatzstichwort auf „B2P - Brand mit Betroffenen“ erhöht wurde.
In dem Objekt wohnt eine Familie mit vier Personen, welche durch die Feuerwehr aus dem Gebäude gebracht und zur Betreuung an den Rettungsdienst übergeben wurde.

Der unter Atemschutz vordringende Angriffstrupp konnte die Einsatzstelle schnell in der Küche lokalisieren und unter Einsatz eines Rauchschutzvorhangs eine Ausbreitung von Rauchgasen verhindern. Wie sich herausstellte, hatte Essen auf einer Kochplatte Feuer gefangen und zu einer Rauchentwicklung geführt. Nach dem Ablöschen und der Belüftung der Räumlichkeiten konnte die Einsatzstelle wieder verlassen werden.
Im Einsatz waren die Einsatzabteilung Rottweil (Kernstadt), der Löschzug Altstadt mit der Atemschutznotfalltrainierten Staffel, die Einsatzleitwagenbesatzung der Einsatzabteilung Göllsdorf, ein Pressesprecher sowie Kreisbrandmeister Nikos Laetsch.
Insgesamt waren 33 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit 9 Fahrzeugen vor Ort. Die hohe Anzahl der Einsatzfahrzeuge resultiert aus der Tatsache, dass aufgrund der aktuellen Corona-Situation alle Fahrzeuge der Feuerwehr Rottweil mit reduzierter Besatzung (Verringerung der Ansteckungsgefahr) ausrücken. Die fehlenden Einsatzkräfte werden dann mit weiteren Mannschaftstransportwagen, welche ebenfalls mit reduzierter Besatzung ausrücken, nachgeführt.