Einsatzbericht vom

[ H 1 ] Eiszapfen in gefährlicher Höhe

Beteiligt:
Rottweil

Der Löschzug 4 (Altstadt) der Feuerwehr Rottweil wurde am Sonntag, 10.01.2021, um 12.17 Uhr zu einer Hilfeleistung H1 in das Primtal alarmiert.

An der dortigen ehemaligen Eisenbahnbrücke beim Salinenmuseum hat sich ein ca. 2m langer Eiszapfen in etwa 7m Höhe an der Brückenunterkante gebildet. Genau über dem Fußweg, welcher unter der Brücke verläuft. Grund hierfür war ein undichtes Rohr.

Aufmerksame Passanten hatten die Polizei auf diese Gefahr hingewiesen, welche anschließend die Feuerwehr hinzuzog. Der Eiszapfen konnte kurzerhand mit einfachen Mitteln entfernt und der Fußweg somit zügig wieder freigegeben werden.

Im Einsatz waren 2 Fahrzeuge und 5 Einsatzkräfte. Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandmeister Frank Müller, der sich selbst ein Bild von der Lage vor Ort machte.