Neubau Feuerwehrhaus Rottweil

Verfolgen Sie den Baufortschritt mit uns!

Derzeit entsteht in Rottweil am Kreisverkehr Schramberger. Str. / Marxstr. / Hausener Str. das neue Feuerwehrgerätehaus der Löschzüge 1-3 der Kernstadt. Nachfolgend finden Sie einige Bilder, die den Verlauf der Bauarbeiten dokumentieren.

Aktuelles Bild der Baustelle:

12. Juli 2017

Der Baufortschritt ist in der Endphase. Aktuell werden (oder wurden) folgende Arbeiten ausgeführt:

  • Die Bodenbeläge in allen Räumen sind fertiggestellt
  • Der Aufzug ist betriebsbereit und die Feuerwehr ist dafür eingewiesen
  • In den Sanitärräumen beginnen die Fertigmontagen
  • Die Möbel für die Atemschutzwerkstatt sowie die Spinde für die Einsatzkleidungen werden montiert
  • In der Fahrzeughalle wird die Abgas-Absauganlage montiert
  • Im Außenbereich ist mit der Fertigstellung der „Schwarzdecke“ heute begonnen worden

Wir befinden uns insgesamt in der Schlussphase des Baus, an der Bauzeit gemessen gibt es nur kleine Verzögerungen.

14. Juni 2017

Der Funkmast und die Turmscheinwerfer wurden mit der Hubarbeitsbühne montiert.
Erstmalig in der Geschichte unserer Feuerwehr wurde ein Gabelstapler in Dienst gestellt.

 

9. Juni 2017

 

26. Mai 2017

Die Arbeiten am Turm sind abgeschlossen und das Gerüst wurde abgebaut.
Die äußeren Parkplätze im unteren Teil wurden ebenfalls fertig gestellt.
Zur Zeit laufen Arbeiten an der Außenanlage.
Im Inneren des Gebäudes wird der Belag in der Fahrzeughalle eingebracht, sowie die Decken im Kopfbau des Gebäudes.

10. Mai 2017

Der letzte Baukran ist abgebaut, das Gerüst zu größten Teilen entfernt. Die Tiefgarage ist fertiggestellt. In der Fahrzeughalle ist in der LKW-Werkstatt die bodenebene Scherenbühne montiert.

Zur Zeit wird an der Außenanlage rund um das Gebäude gearbeitet. Auch auf der Gebäuderückseite wird die Terrasse auf der Tiefgarage fertiggestellt. Im Innenbereich sind Elektriker, Flaschner, Fließenleger und Maler an Ihren Gewerken tätig.

20. April 2017: Die Rohbauarbeiten am Gebäude und Turm sind abgeschlossen

Zur Zeit laufen im Außenbereich die Arbeiten an der Fassadenverkleidung. Bei den Außenanlagen wurde mit der Bodenfertigstellung der Tiefgarage begonnen. Kran und Gerüst werden in den nächsten Tagen bereits abgebaut.

 Im Innenbereich werden derzeit Arbeiten wie Fließenverlegen, Sanitär mit Endmontagen und Elektrikerarbeiten weiter vorangetrieben.

In der Fahrzeughalle fehlt noch der Bodenendbelag, die Montage der Stiefelwaschanlage, der Einbau der Scherenbühne in der LKW-Werkstatt, sowie die Schwerlastregale im Basislager.

13. April 2017

 

17. März 2017

Das Jahr 2017 ist in Rottweil das Jahr der Türme!
Auch unser Feuerwehrübungsturm des neuen Feuerwehrhauses Rottweil wächst! Noch im März erreicht er seine Gesamthöhe von 14 Metern und ist damit natürlich deutlich höher wie der Rottweiler Pulverturm.

Im gesamten Gebäude ist inzwischen der Estrich fertig verlegt und ist abgetrocknet. In der Fahrzeughalle sind alle 14 Tore eingebaut und samt Ampeln funktionsfähig. Die Isolierungsarbeiten am Gebäude stehen kurz vor dem Abschluss und die Arbeiten zur Fassadenverkleidung haben mit der Montage der Unterkonstruktion begonnen. Ende März werden dann die Betonarbeiten am Turm und der Hofmauer abgeschlossen.

Februar 2017: Baufortschritt nach einem Jahr Bauzeit

Vor ca. einem Jahr wurde mit den Abrissarbeiten des alten Gebäudes begonnen. Dass sich innerhalb dieser Zeit doch einiges verändert hat, sehen Sie auf den nachfolgenden Fotos.

 

1.2.2017

Im Innenausbau laufen Gipser- und Verputzarbeiten, sowie die Leitungsinstallationen (Elektrik, Abwasser, Frischwasser).
 Im Außenbereich laufen Dachdeckerarbeiten, Isolier- und Fassadenarbeiten.
 In KW 6 geht es nach Frostunterbrechung mit Betonarbeiten am Turm und der Stützmauer weiter.

9.1.2017: Die Arbeiten und Unterstützungen gehen mit positiven Signalen auch 2017 weiter!

Trotz strengem Winterfrost geht es an der Baustelle weiter:
Für die Arbeiten im Innenausbau wurde eine „Winter Baustellenheizung“ installiert.
Die Elektroarbeiten sind wieder aufgenommen.
Die Dachisolierungsarbeiten laufen ebenfalls wieder an.
Der Estrich in allen Räumen wird nun Zug um Zug eingebaut.
Weitere Innenausbau Arbeiten werden in den nächsten Tagen fortgeführt oder begonnen.

18.12.2016

Der Dachdecker ist inzwischen mit den Abdichtungsarbeiten fertig.
Die Verglasungen / Fenster sind ebenfalls alle eingebaut und die Fußbodenheizung und der Estrich in der Fahrzeughalle sind verlegt.
Auch der Trockenbau im OG ist weit fortgeschritten.
Die Arbeiten für die Tor-Einbauten (Rahmenkonstruktionen) der 14 Boxen haben begonnen.
Im Außenbereich wurde die alte Gehwegmauer abgerissen und entsorgt.
Vom 14 Meter hohen Übungsturm ist nun der erste Stock betoniert.
Einer der beiden Baukräne konnte bereits abgebaut werden, da er nicht mehr benötigt wird. 

 

19.11.2016

Bilder der Baustellenbesichtigung der Mannschaft vom 19.11.2016.
Was auf den Bildern zu sehen ist erfahren Sie in der Großansicht.

Einfahrt zur Tiefgarage und Mannschaftsraum
Werkstatt-Box
Tiefgarage
Lager
Umkleide Herren
Wachraum
Treppenhaus
Fahrzeughalle
Kameradschaftsraum
WCs / Floriansstüble / Büros & JF-Raum (OG)
Fundament des Übungsturms
 

14.11.2016

Das Dach ist nun auf dem gesamten Gebäude geschlossen. Die Dachdecker beginnen mit den Abdichtungen und Isolierungen, die Glaser setzen die Fensterrahmen und machen die Verglasungen noch fertig. Der Trockenbau im Innern hat begonnen. Betonarbeiten sind nur noch außerhalb des Gebäudes am neuen Übungsturm, den Einfassungsmauern und Verkleidungsarbeiten.

14.10.2016

Ein erster Blick aus dem neuen Mannschaftsraum. Der noch offene Teil wird verglast werden. Im Inneren sieht man die Wand zur Küche mit der Durchreiche.

5.10.2016

Derzeit werden die restlichen Wände im OG hergestellt, danach bekommen die Tore Ihre Vordach. In wenigen Wochen wird das Dach des gesamten Gebäudes geschlossen.

2.9.2016

Die Fundamentarbeiten sind abgeschlossen, Wände und Decken teilweise im EG fertiggestellt. Die PKW Parkgarage ist fertig überdeckelt und „eingehaust“. Die gesamte Gebäudestruktur unseres neuen Feuerwehrhauses ist schon gut ablesbar, die Hochbauarbeiten laufen auf Hochtouren und ohne Unterbrechungen sehr gut weiter.

28.7.2016: Das neue Feuerwehrhaus wächst

Die Anfahrt zur überdeckelten Alarmparkierung, sowie die Fundamentabschnitte und Grundrisse sind nun erkennbar!
Die Seitenwände werden zur Zeit geschalt und betoniert.

 

29.6.2016: Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren, voller Maschineneinsatz mit zweitem Baukran, zwei Bagger und einer kleinen Raupe. Die Kanalarbeiten sind nahezu abgeschlossen, die Schal- und Betonarbeiten laufen gut und das Gelände ist abgetrocknet.

8.6.2016: Die Erdarbeiten sind trotz extrem schlechter Wetterlage in den letzten Wochen nahezu abgeschlossen. Der Baukran ist aufgestellt, die Betonarbeiten am Fundament haben begonnen.

4.5.2016: Offizieller Spatenstich für das neue Feuerwehrhaus Rottweil

 

20.04.2016: Die Rohbauarbeiten laufen auf Hochtouren. Bodenstabilisierungen und Hangsicherungen sind Grundlagen für den Gebäuderohbau.

30.03.2016: Abbrucharbeiten beendet

18.3.2016: Abbrucharbeiten fast beendet

Februar 2016: Abrissarbeiten am alten Gebäude

Der lange, schwierige Weg zum „Neuen Feuerwehrhaus“ Rottweil

1999 Antrag bei der Stadt auf Planung eines neuen Feuerwehrhauses mit Standortsuche durch den Stadtbrandmeister.
2001 Aufnahme des Antrags in den Flächennutzungsplan FNP 2012 der Stadt Rottweil.
2002 Aufnahme des Antrags in die Entwicklungsplanung der Stadt Rottweil.
2003 Beginn der Standortdiskussionen in der Feuerwehr und im Gemeinderat, sowie in der Stadtverwaltung.
2004 Gutachten über 10 untersuchte Standortmöglichkeiten mit Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben wie Erfüllen der Hilfsfrist usw. wird durch externen Planer und Stadtbrandmeister erstellt.
2005 Gemeinderat und Verwaltung erteilen dem Feuerwehr-Wunschstandort "altes Schlachthausgelände" oder Nägelesgrabengebiet eine Absage.
2006-2008 Zwei weitere Standorte aus dem Gutachten werden untersucht.
2009 Es verbleiben nur noch zwei Standorte in der Schrambergerstraße.
2010 Die Feuerwehr stimmt den beiden Standorten in der Schrambergerstraße mit der Bedingung zu, dass vor Baubeginn der Kreisverkehr Schramberstr. / Marxstr. fertig gestellt wird.
2011 Verwaltung, Gemeinderat und Feuerwehr beschließen den Standort Schrambergerstraße 57 und beauftragen, Verhandlungen mit dem Grundstückseigentümer aufzunehmen.
2012 Notarvertrag mit Kaufvertrag abgeschlossen.
2013 Gemeinderat beschließt Ausschreibung eines Architekten-Wettbewerbes.
Das Siegerbüro war Architekt Feuerstein, der geschätzte Kostenrahmen lag bei ca. 5,5 Mio. €. Gründung des Feuerwehrarbeitskreises zum Neubau des Feuerwehrhauses mit Besichtigungsfahrten und Erstellung des Raumprogrammes.
2014 Stadt stellt beim Landratsamt Rottweil den Zuschussantrag nach ZFeu.

Kreisverkehr vor dem geplanten Feuerwehrhaus ist fertiggestellt.

Erste Kostenberechnung des Architekten zum Neubau mit knapp 8 Mio. € schockiert Verwaltung, Feuerwehr und Gemeinderat.
2015 Gemeinderat beschließt den Neubau mit Kostendeckelung bei 7,5 Mio. €, sowie die Ausschreibung mit 100% aller Gewerke.

Architekt und Verwaltung lassen vom Gemeinderat das Baugesuch genehmigen.

Ausschreibungsergebnis liegt im Kostenrahmen
2016 Am 11. Januar beginnt die Firma mit den Abbrucharbeiten auf dem Gelände des Neuen Feuerwehrhauses.

Am 30. März wurden die Abbrucharbeiten auf dem Baugrundstück abgeschlossen, das Grundstück ist für den Rohbau abgeräumt worden. Die Rohbauarbeiten haben begonnen.

Am 20. April laufen die Rohbauarbeiten auf Hochtouren, Bodenstabilisierungen und Hangsicherungen sind Grundlagen für den Gebäuderohbau.
© 2017 Feuerwehr Rottweil
Home  |   Kontakt  |   Login  |   Suche  |   Impressum  |   Datenschutz