Über uns

Feckenhausen:
Der Ortsteil Feckenhausen befindet sich auf einem in 700m Höhe gelegenen Hochplateau östlich von Rottweil. Die Entfernung zum Stadtkern Rottweil beträgt etwa 7km. Die Einwohnerzahl beläuft sich auf etwa 340 Personen.

Mannschaft:
Die Einsatzabteilung Feckenhausen verfügt im Jahr 2016 über eine Mannschaftsstärke von 23 Wehrmännern. Die Alterswehr umfasst sechs Personen. In der Kinderfeuerwehr in Zepfenhan sind zwei Kinder.

Unterbringung:
Bis zum Großbrand des Gemeindehauses war die Einsatzabteilung Feckenhausen im Gebäude des früheren Farrenstalls in der Schwabenstrasse untergebracht. Im Gebäude war Platz für Fahrzeug, persönliche Ausrüstung sowie für einen Kameradschaftsraum. Durch ständige Eigenleistungen in den Jahren bis 2010 konnte die Unterkunft in einen guten und zweckdienlichen Zustand gebracht werden.
Als Übergangslösung nach dem Großbrand, in dem das gesamte Gemeindehaus ein Raub der Flammen wurde, zog die Einsatzabteilung in das ehemalige Gebäude der Volksbank um. Auch hier wurde mit viel Eigenleistung der ehemalige Schuppen des Maschinenringes als Fahrzeughalle und der ehemalige Kassenraum der Volksbank als Kameradschaftsraum umgebaut. Auch im ehemaligen Tresorraum konnte Platz für die persönliche Schutzausrüstung geschaffen werden. 
Im Spätsommer 2013 konnte die Einsatzabteilung Feckenhausen dann endlich die beengten Verhältnisse verlassen und in das neu gebaute Gemeindehaus umziehen. Hier steht der Einsatzabteilung ein Kameradschaftsraum mit Küchenzeile und Lagerraum, eine Umkleide in dem die persönliche Schutzausrüstung schnell und problemlos angelegt werden kann, eine Werkstatt sowie eine geräumige Fahrzeughalle zur Verfügung.

Aufgaben:
Sicherstellung des Brandschutzes auf der Gemarkung Feckenhausen mit einer Gesamtfläche von 337 Hektar.
Neben der üblichen Wohnbebauung erfordern folgende Gebäude bzw. Gegebenheiten besondere Aufmerksamkeit:
In einem Waldstück gelegenes Naturfreundehaus Jungbrunnen
Siedlung mit Wochenendhäusern in weiterer Entfernung vom Ortskern
Kirche aus dem 19. Jahrhundert
2 größere landwirtschaftliche Betriebe
Eine Kfz-Reperaturwerkstätte
Wasserentnahme aus dem öffentlichen Netz muss im Brandfalle durch Wasservorräte aus Zisternen und Tiefbrunnen ergänzt werden.

Fahrzeug:
Hier steht uns ein LF8/6 mit einem eingebauten 600 Liter Wassertank und Atemschutzgeräten zur Verfügung. Das Fahrzeug besitzt einen Aufbau der Fa. Metz. Das Fahrgestell kommt von Daimler-Benz. Die Beschaffung erfolgte im Jahre 1995.

Organisation

Abteilungskommandant:

Karsten Aberle

Stellvertreter:

Gerd Banholzer

Gerätewart:

Horst Schwaibold

Kassierer:

Berthold Frank

Schriftführer:

Bernd Schwaibold

Beisitzer:

Markus Hermann, Christoph Edel, Steffen Sauter

Chronik

1802 Schon während der Reichsstadtzeit, also vor 1802, bestand in Feckenhausen eine Feuerrotte. In welchem Jahr sich hieraus dann die Feuerwehr Feckenhausen bildete, ist nicht zu sagen.
1882 Beschaffung einer pferdegezogenen Kesseldruckspritze (heute noch im Besitz der Abt. Feckenhausen).
1957 Erste ordentliche Hauptversammlung im Gasthaus Rebstock.
1959 Kauf einer TS8 (Ziegler)
1965 Erwerb eines TSF von Typ Ford Transit aus Eigenmitteln der Gemeinde Feckenhausen (Preis: 11000 DM).
1972 Eingemeindung. Entstehung der Abteilung Feckenhausen als Teil der Gesamtfeuerwehr Rottweil.
1995 In Dienst Stellung eines LF8/6
2002 Beschaffung einer Tragkraftspritze (TS8/8) von Typ Rosenbauer.
Oktober 2005 Erstes Schlachtfest fest der Abteilung Feckenhausen.
Mai/Juni 2007 Renovierung des Kameradschaftsraums.
Oktober 2008 Umbau der Fahrzeughalle, Aufbau der neuen Spinde
Juni 2010 Großbrand des Gemeindehauses in Feckenhausen, in dem das Feuerwehrgerätahaus und der Tennisverein untergebracht sind. Unter mutigem Einsatz konnten das Fahrzeug und die persönliche Schutzausrüstung gerettet werden.
Juli 2010 Provisorischer Umzug der Abteilung in das ehemalige Bankgebäude als Kameradschaftsraum und in den ehemaligen Schuppen vom Maschinenring als Fahrzeughalle.
Dezember 2011 Informationsveranstaltung zum Wiederaufbau des Gemeindehauses mit Nutzung durch Feuerwehr und Tennis.
August 2012 Spatenstich für das neue Gemeindehaus
Sommer 2013 Arbeitseinsätze rund um das neue Gemeindehaus.
September 2013 Umzug in das neue Feuerwehrgerätehaus.
Oktober 2013 Festakt und Einweihung des neuen Gemeindehauses und Tag der offenen Tür im neuen Feuerwehrhaus und Tennisheim.
© 2017 Feuerwehr Rottweil
Home  |   Kontakt  |   Login  |   Suche  |   Impressum  |   Datenschutz